de
Stapelwender BSW 3-1200 AUP

Stapelwender BSW 3-1200 AUP

20%
UVP: € 97.350,-
Rabatt: > 20,-%
Lieferstatus: In Arbeit
Basispreis: € 77.880,-
Preisstellung ab Werk, einschließlich Verpackung, ausschließlich Transportversicherung und Montage, rein netto.
UVP: € 97.350,-
Basispreis: € 77.880,-
Optionen: 0
Nebenkosten: 0
Support: 0
Endpreis: 77.880,-
Sie haben Ihre Bestellung erfolgreich aufgegeben

Optionen

Begehbare Arbeitsbühne€ 3.878,-
zusätzliches Bedienpult€ 856,-
Plattform im Boden versenkt€ 0,-
Doppelklemme (Wechsel von System- auf Systempalette)€ 4.200,-
Logistik inline€ 13.000,-
Palettenwechselsystem (System zur vollautomatischen Einbringung der Systempaletten)€ 30.250,-
Sonderspannung (abweichend von 400 v, 50 Hz)€ 0,-
Ersatzteilpaket (ein Set, der erfahrungsgemäß benötigten Verschleißteile)€ 0,-
Automatische Entnahme der Leerpalette€ 12.000,-
Zusätzliche Rollenbahn für Ausführung LOGISTIK€ 5.450,-
Zusätzliche Hebeleiste für Stapelkorrektur (bei Doppelklemmung)€ 1.450,-

Nebenkosten

Frachtkosten

bis 1000 km€ 1.000,-
Transportversicherung€ 220,-

Support

Einbringung (ebenerdig), Montage, Inbetriebnahme, Schulung€ 6.500,-
Wartungspaket 5 Jahre€ 0,-

Kasse

Bitte prüfen Sie Ihre Bestellung!Mit Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen
von Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co.KG einverstanden.
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus!
Rechnungsadresse
Vorname, Nachname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefon
E-Mail
Abweichende Lieferadresse?
Lieferadresse
Vorname, Nachname
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefon
E-Mail

Zahlungsinformationen 20% Anzahlung bei Auftragserteilung. Sie erhalten von uns eine Anzahlungsrechnung in Höhe von 20% des Gesamtwertes, die wir Sie bitten umgehend, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung, an uns zu überweisen.

80% Restzahlung vor Lieferung. Wenn die Maschine versandbereit ist, erhalten Sie von uns eine Endrechnung in Höhe von 80% des Gesamtwertes (d.h. über den noch offenen Betrag). Sobald Ihre Zahlung unserem Konto gutgeschrieben worden ist, erteilen wir die Versandfreigabe für die Maschine. Gewährleistung / Garantie Die Garantie beträgt 12 Monate ab Lieferdatum. Alle Angaben in EUR, zzgl. MwSt. zzgl. Versand- und Servicekosten.
  Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere offiziellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben und akzeptieren. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co.KG.

Vielen Dank für Ihren Einkauf

Sie erhalten kurzfristig eine Empfangsbestätigung sowie eine Anzahlungsrechnung in Höhe von 20% des Gesamtwertes an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.
Auftragssumme (gesamt):
Zahlungsart: Rechnung
Rechnungsadresse:

Beschreibung

Der BSW 3-1200 AUP-Stapelwender wurde speziell für die Anforderungen des automatischen Nonstop-Anlegers der unterschiedlichsten Druckmaschinen entwickelt. Es werden spezielle Systempaletten eingesetzt. 

Mit CE-Erklärung, Bedienungsanleitung und Schaltplänen,
für Eurospannung 3 x 400 V + PE, 50 Hz

Vorteile

Features:

  • Stapel wenden
  • Stapel mittig auf der Palette ausrichten, mit Hilfe eines spreizbaren Lineals
  • Wechsel von Transport- auf Systempalette
  • Bogen vor dem Druck- oder Stanzprozess belüften und damit trennen
  • Wenden von dünneren bis zu sehr starken Bedruckstoffen

Lieferumfang:

  • Frei wählbare Aufstellung (keine Grube notwendig), einsetzbar für Format 3
  • Anschlag mit automatischer Klemmung für eine Systempalette (Format 3) zum
  • einfachen Austausch der Transportpalette gegen die Systempalette
  • Spreizbares Lineal zur mittigen Positionierung des Stapels auf der
  • Systempalette
  • Belüftungseinrichtung verstärkt, mit Belüftungskästen (formatbezogen einstellbar)
  • Vibrationseinrichtung

Funktionen

Der Stapel mit Transportpalette wird außerhalb des Stapelwenders etwa mittig und vorderkantenbündig auf die Systempalette (Fußpalette) aufgesetzt. Dies ist mit einem Hubfahrzeug mit frei anhebbaren Gabeln oder einem Gabelstapler auszuführen. Die Systempalette muss nicht umständlich und langwierig nach Entnahme der Transportpalette in den Stapelwender eingebracht werden.

Palettentausch
Nach dem Schließen der Tragplatten und dem Wenden des Stapels wird vor dem Öffnen der Tragplatten die Systempalette an der oberen Tragplatte in Position geklemmt. Nach dem Öffnen entsteht so eine ausreichend große Lücke zwischen Transportpalette und Systempalette, um die Transportpalette manuell entnehmen zu können. Ein direktes Wenden von Systempalette auf Systempalette ist in der Standardausführung konstruktiv nicht vorgesehen, ist aber optional erhältlich.

Stapelausrichtung
Das Format des Bedruckstoffes sowie die Palettengröße werden am Bedienpult, vor dem Einbringen eines Stapels in den Stapelwender, eingegeben. Danach fahren das Ausrichtlineal und der zugeordnete Blaskasten so in Position zum Festanschlag für die Systempalette, daß beim Ausrichten der Stapel mittig zur Systempalette zu liegen kommt. Dies ist möglich, weil das Lineal nicht feststehend und nicht durch die Tragplatten geführt ist, sondern erst beim Ausrichtvorgang auseinander fährt und so auf die überstehende Systempalette aufsetzten kann.

Lüften und Rütteln
Nach dem Schließen der Tragplatten und dem Drehen und Neigen in Ausrichtposition wird der Stapel - unterstützt durch den Rüttel- und Belüftungsvorgang - zum Ausrichtlineal hin ausgerichtet.

Technische Daten

Min. Bogenformat 500 x 480 mm
Max. Bogenformat 750 x 1060 mm
Max. Stapelgewicht 1200 kg
Innenmaß Plattform 1230 x 900 mm
Max. Stapelhöhe 1800 mm (ohne Palette)
Min. Stapelhöhe 600 mm (ohne Palette)
Anschlusswert kVA 18 kVA

Montagevoraussetzungen:

  • Notwendige Bodenbeschaffenheit im Bereich der Aufstellfläche des Stapelwenders gemäß  DIN 18202. 
  • Eine Spannungsversorgung 400V, 50 Hz, Neutralleiter, PE ist bauseitig zu Verfügung zu stellen. 
  • Der Luftanschluss mit mindestens 6 bar wird bauseitig gestellt, wobei der Übergabepunkt absperrbar sein muss.

Montage:
Die Aufstellungsdauer beträgt ca. 4 Werktage, zuzüglich Inbetriebnahme und An- und Abreise. Wir gehen davon aus, dass bei Montagebeginn vor Ort alle Vorbereitungen so getroffen sind, damit die Installation verzögerungslos begonnen und diese zügig durchgeführt werden kann. Für Anpassarbeiten sowie Auspacken und Transport der Ausstattung sind kundenseitig Hilfskräfte, Transportmittel und Hebezeuge zur Verfügung zu stellen.

Achtung!

  • Es wird ein Druckluftanschluss benötigt!
  • Die Maschine wird auf den Boden gedübelt.
  • Sie ist mit einem Schutzzaun
    sowie Lichtschranken gesichert.
  • Die Bodenbelastung beträgt 2500 kg / m²; bitte die Deckenstärke prüfen.